Klassische Dermatologie. Die angebotenen Behandlungsformen richten sich nicht nur nach der Diagnose, sondern auch nach Hauttyp und Stadium der Erkrankung (Akuität) sowie dem Alter des Patienten (Kind oder Erwachsener).

Sie reichen von dem Auftragen individueller Lösungen, Lotionen, Cremes und Salben über die Einnahme von geeigneten Tabletten oder Kapseln bis hin zu Behandlungen mit Ultraviolettem Licht (UV) mit oder ohne vorherige Bäder (Balneophototherapie), Photodynamische Therapie (PDT)  oder sogar Kryotherapien (Vereisungen), Elektrokaustik, Hautchirurgie oder Lasertherapien sowie Injektionen zur Hyposensibilisierung.